Fast 800 tote Kinder

Ausgrabungen in Irland bestätigen das Grauen: Unter einem von der katholischen Kirche bis 1961 betriebenen Heim finden sich menschliche Überreste. Bisher war das Schicksal von fast 800 Babys und Kleinkindern ungewiss. Die irische Ministerin für Kinder und Jugend, Katherine Zappone, zeigte sich in einer ersten Stellungnahme betroffen: „Das sind sehr traurige und beklemmende Nachrichten.“ Es habe allerdings schon länger Gerüchte gegeben, dass auf dem Gelände des Heims menschliche Überreste zu finden seien: „Nun haben wir darüber Gewissheit.“ Der Fund sein „traurig und verstörend“.

Quelle: Welt